Soviel zu den ÖBB -Mail
 [email protected]

Der von Ihnen angesprochene schienengleiche, also ebenerdige, Übergang zum Inselbahnsteig kann aus rechtlichen und sicherheitsrelevanten Gründen nicht erneut in Betrieb genommen werden, da der Bahnhof Ernsthofen über zwei Betriebsgleise verfügt. Ein schienengleicher Übergang ist nur dann möglich, wenn lediglich ein Betriebsgleis überschritten werden muss. 
Einige Beispiele ... Kleinreifling, Ried im Innkreis und Losenstein!  

 
Der Antrag wurde im Parlament NICHT abgelehnt , somit können  
wir bei der nächsten Verkehrsausschusssitzung, 
am 12. März 2024, den „vertagten Antrag“  

erneut einbringen.
Alternative -  Volksanwalt 

 

Die Petition wurde von der SPÖ und des Pensionistenverband Ernsthofen gestartet. 

Mit dieser Petition wollen wir erreichen, dass sich die Situation am Bahnhof Ernsthofen bzgl. der Barrierefreiheit ändert. Um einen barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte, Personen mit Kinderwagen, Rollator-Fahrer, Fahrradfahrer und ältere Menschen mit schwerem Gepäck zu gewährleisten! 

Begründung! 

Die Bahngleise 1 und 2 sind nur durch eine Unterführung erreichbar, welche jedoch keinen Fahrstuhl oder ähnliches aufweist. Personen mit Kinderwagen, Rollator, Rollstuhl oder anderen Einschränkungen haben daher Schwierigkeiten über die Treppen mit dem Zug zu fahren. Es kann nicht sein, dass wir den Bahnhof und die Züge noch immer nicht barrierefrei erreichen können und so Menschen vom Bahnverkehr ausschließen. Eine EU-Richtlinie zur Barrierefreiheit ist auch seit 28. Juni 2022 in Österreich ein nationales Recht. Denn die Verkehrswende kann uns nur gelingen, wenn auch die Bus- und Bahnhöfe komfortabel und barrierefrei gestaltet sind. Das ist nicht nur gut fürs Klima, sondern schafft auch Lebensqualität für die Menschen.